Tango in der Alten Schule Sachswitz

Argentinischer Tango ist ein Improvisationstanz, ein subtiles Zusammenspiel zwischen Mann und Frau und der Musik auf der Tanzfläche. Der Tango, der Ende des 19. Jahrhunderts in Buenos Aires und Montevideo entstand, eroberte die ganze Welt und ist heute beliebter denn je. Im Jahre 2009 wurde er zum Weltkulturerbe ernannt.

Neue Tangokurse für Anfänger:

21.01.2020, 19:30 – 21:00 Uhr und
23.01.2020, 18:00 – 19:30 Uhr.

Tangokurse in der Alten Schule Sachswitz

Rob tanzt seit seinem 25. Lebensjahr Tango Argentino. Einige Jahre später eröffnete er eine Tanzschule in Rotterdam. Er besuchte die Heimat des Tangos – Argentinien – und lernte viele Facetten dieses faszinierenden Tanzes auf seinen Rundreisen durch Europa kennen.

Antje wurde 2005 vom Tango-Virus infiziert. Seit 2009 gibt sie ihre Erfahrungen im Unterricht weiter.

2012 lernten Rob und Antje sich beim Tango kennen und lieben. Seitdem gehen sie gemeinsam ihrem Hobby nach und möchten ihre Begeisterung für diesen Tanz gern mit anderen teilen. Wer interessiert ist, kann sich für einen Kurs oder auch für Privatunterricht anmelden. Ebenso bieten wir einen intensiven Einstieg in den Tango / Verfestigung der Kenntnisse in Form eines Tangourlaubs an. Die Anzahl der Unterrichtsstunden wird vor Antritt der Reise individuell festgelegt. Ein gemeinsamer Besuch der Milongas vor Ort kann organisiert werden. Bitte sprechen Sie uns darauf hin an.


Tango in der Alten Schule Sachswitz

Tango in der Alten Schule Sachswitz